Deviant Login Shop  Join deviantART for FREE Take the Tour
×

:icontutziputz: More from Tutziputz


More from deviantART



Details

Submitted on
January 26, 2013
File Size
761 bytes
Link
Thumb

Stats

Views
479 (2 today)
Favourites
28 (who?)
Comments
80
×
Abends spät, da klopft es leise,
Gandalf war’s, der Graue Weise.

„Frodo, Lust auf einen kurzen Flug,
Auf Adlers Schwinge, schnell genug?“

„Warum soll ich heut Nacht denn fliegen,
Wo auch im Bett ich könnte liegen?“

„Um Saurons Ring schnell zu vernichten,
So spar’n wir uns gar viel Geschichten.“

So flogen sie zum Schicksalsberg,
Sahen weder Ork noch Zwerg,

Ließen dann den Ring reinplumpsen
Hörten laut des Berges Rumsen,

Danach sie flogen wieder heim,
Welt retten kann so einfach sein.
In allergrößter Hochachtung vor diesem großartigen Werk, das ein ganzes Genre begründet hat ... aber nichtsdesto trotz einige kleinere Logiklücken aufweist. :D


P.S.: Ich weiß, dass ich nicht der Einzige - und schon gar nicht der Erste - bin, der auf diese doch geringfügig unspektakulärere Möglichkeit gekommen ist, wie man den "Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden“ auch hätte loswerden können. Aber zumindest ist es das erste Gedicht zu diesem Thema... :boogie:
Add a Comment:
 
:iconjust-one-more-freak:
Ich finde das Gedicht auch ziemlich gut und unterhaltsam.

Nur will ich kurz als Tolkien begeisterter noch dazu sagen  woran die Idee scheitert. Einerseits kann man das was bereits angeführt wurde natürlich sagen von wegen die Adler sind zu stolz (finde ich auch etwas geschwollen die Idee hat aber auch ihre berechtigung, da die ents ja auch nur das nötigste um sich rum gemacht haben)
Aber der wichtigste Grund ist doch: wann konnten denn die Adler nach Mordor fliegen? als sauron erst vernichtet war
nur durch diese krasse irreführung (dass sauron dachte aragorn hätte den ring) war es überhaupt möglich den ring an sauron vorbei zu schmuggeln
bei nem direktem anflug hätte sauron die adler alleine mit seinem willen bezwungen (dem nur wenige widerstehen konnten und das auch nur aus großer entfernung

aber es geht ja um das gedicht was ich wie gesagt unterhaltend finde musste das nur loswerden :D
Reply
:icontutziputz:
Tutziputz Featured By Owner Edited 3 days ago  Hobbyist Writer
Hallo, :wave:

danke, sowohl für das Lob als auch für den ausführlichen und äußerst interessanten Diskussionsbeitrag. :)

Bei der Diskussion muss ich allerdings widersprechen (sonst würde es ja auch keinen Spaß machen :highfive:).

So macht der Stolz der Adler, oder auch die These, sie würden nur das Nötigste machen, keinen Sinn. Denn immerhin sind sie ja zum Schluss geflogen, und das nur, um Frodo und Sam zu retten. Und wenn sie die Rettung der Welt schon nicht als das Nötigste ansehen, dann doch wohl erst recht nicht die Rettung zweier ihnen völlig unbekannter Hobbits.

Und nun zu Deinem wichtigsten Grund: Warum sollten die Adler denn nicht von Anfang an nach Mordor fliegen können? Das war doch keine Flugverbotszone :D. Und die Ringgeister hatten ihre Flugdrachen ja erst recht spät, hätten die Adler somit nicht aufhalten können, wenn diese gleich zu Beginn oder spätestens nach der Versammlung in Bruchtal losgeflogen wären.

Und auch die These, Sauron hätte die anfliegenden Adler allein durch seinen Willen bezwingen können, ist nicht haltbar: So heißt es nirgends, dass Sauron einfach so über zumindest mittelgroße Distanzen - und innerhalb von nur wenigen Minuten - anderen Wesen seinen Willen aufzwingen könnte. Im Gegenteil, wenn er das gekonnt hätte, hätte es doch niemals die Schlacht geben können, in der man ihm den Ring vom Finger geschnitten hat. Denn in diesem Fall hätte er seinen Feinden - oder zumindest deren Anführern - doch einfach seinen Willen aufgezwungen, und das wär's gewesen.

Außerdem hätte er dann auch den Ring, sie alle zu knechten ... und ewig zu binden gar nicht gebraucht. Wozu einen Ring, um den anderen Ringträgern seinen Willen aufzuzwingen, wenn man das auch so schon kann? 

Das einzige, was Sauron konnte, war, seine Gegner im Laufe von direkten Gesprächen zu beeinflussen. Ader selbst hier ist es ihm nicht geglückt, Pippins Willen zu brechen, als dieser durch den Palantir direkt mit ihm in Kontakt getreten ist. Und auch Gollum musste erst gefoltert werden, bis er Sauron von dem Ring erzählte, d.h. auch hier kann Sauron keine spontane "Sofortbeeinflussung" gelungen sein.

Wie hätte er da ein paar mit Höchstgeschwindigkeit und zudem in großer Distanz (immerhin waren der Schicksalsberg und Barad-dûr, wo sich Sauron aufhielt, ja doch recht weit voneinander entfernt) fliegende Adler beeinflussen können???
Reply
:iconthepoemfactory:
thepoemfactory Featured By Owner Aug 27, 2014  Hobbyist Writer
Ich mag nicht nur Rhythmus sondern auch Herr der Ringe, von daher... ;)
Reply
:icontutziputz:
Tutziputz Featured By Owner Aug 27, 2014  Hobbyist Writer
:woohoo:
Reply
:iconthepoemfactory:
thepoemfactory Featured By Owner Aug 27, 2014  Hobbyist Writer
;)
Reply
:iconjens-mueller:
Jens-Mueller Featured By Owner Jun 24, 2014  Hobbyist Writer
Sehr amüsant :D

Wie sagt man?
In der Kürze liegt die Würze - genau wie bei deinem Gedicht!

( Aber eben nicht bei Lord of the Rings ;) )
Reply
:icontutziputz:
Tutziputz Featured By Owner Jun 24, 2014  Hobbyist Writer
Danke :D

Stimmt, irgendwie kommt meine Geschichte nicht ganz an die "Langversion" von Tolkien heran :rofl:
Reply
:iconfantom125:
fantom125 Featured By Owner Jun 23, 2014
Also ich höre resp. lese das erste mal von dieser Version ... und bin begeistert! Zumal ich persönlich die Tolkien-Bücher nicht ganz so toll fand mit ihrem ewigen Gehaue und Gesteche. Warum es für Tolkien nicht ganz so einfach war, kann eigentlich nur an Gollum liegen. Wahrscheinlich hat er das Böse auch noch in sich getragen und musste mit in den Berg plumpsen ... oder so ähnlich!-)
Reply
:icontutziputz:
Tutziputz Featured By Owner Jun 24, 2014  Hobbyist Writer
Danke! 

Sowohl für den Comment als auch für den Fav :D
Reply
:iconpgwainbenn:
PGwainbenn Featured By Owner May 7, 2014
Auch eine Variante. Aber dann hätte es gar keine Gelegenheit für epische Kriege gegeben ;)
Tolles Gedicht!
Reply
Add a Comment: